Programm
/ Kursdetails

100 Jahre Frauenwahlrecht - Frauen- und Demokratiebewegung am Niederrhein


Status Anmeldung möglich
Kursnummer N1501G
Beginn Mo., 28.01.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung
Kursort VHS Geldern, Raum 106
Kapuzinerstr. 34, 47608 Geldern
Noch während der Revolution von 1848/49 war das Frauenwahlrecht in der Öffentlichkeit in Deutschland kein Thema gewesen. Zwar beteiligten sich Frauen wie beispielsweise die in Hattingen aufgewachsene Mathilde Franziska Anneke aktiv an Freischärlerzügen, doch die Forderung nach dem Frauenwahlrecht stellte auch die spätere Frauenrechtlerin Anneke 48/49 noch nicht.
"Können wir nicht wählen, so können wir doch wühlen" - so lautete Mitte der 1870er Jahre die Losung sozialdemokratischer Frauen: Sie unterstützten die Männer in deren Wahlkampf. Als Clara Zetkin als Vertreterin der proletarischen Frauenbewegung im August 1907 in Stuttgart eine Internationale Frauenkonferenz organisierte, höhnte eine schwäbische Zeitung, die "roten Emanzen" hätten "die abgedroschene Frauenwahlrechtsfrage wieder aufs Tapet" gebracht. Keine vier Jahre später - zum ersten Internationalen Frauentag 1911 - forderten Frauen ihre Rechte lautstark: "Heraus mit dem Frauenwahlrecht!" Die Erfüllung dieser Forderung ließ noch 7 Jahre auf sich warten. Am 30. November 1918 trat das allgemeine Wahlrecht " für Frauen und Männer "ab 20 Jahren in Kraft. Erstmals durften Frauen in Deutschland am 19. Januar 1919 aktiv und passiv wählen.
Wie standen die Frauen am Niederrhein zur Frauenwahlrechtsfrage? Wie gingen sie mit dem neu erworbenen Recht um? Die Referentin, Diana Finkele, wird in ihrem Vortrag auch diesen Fragen nachgehen. Sie ist Leiterin des Grafschafter Museums im Moerser Schloss und Erste Betriebsleiterin der Eigenbetriebsähnlichen Einrichtung "Bildung" der Stadt Moers (Museum, vhs, Musikschule, Bibliothek, Stadtarchiv). Zudem kuratiert sie regelmäßig Ausstellungen und hat mehrere Bücher zur Regional- und Frauengeschichte verfasst.
Der Vortrag wird als Vorbereitung zum Besuch der Sonderausstellung im Grafschafter Museum besonders empfohlen. Aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts zeigt das Grafschafter Museum im Moerser Schloss zum Jubiläumstermin die Ausstellung "Damenwahl. Frauen- und Demokratiebewegung am Niederrhein und die "wilden‘ 20er Jahre". Die Ausstellung findet im Rahmen des Jahresmottos NEULAND des Niederrheinischen Museumsnetzwerkes statt. Weitere Informationen zur Ausstellung unter www.grafschafter-museum.de und zum Gesamtprogramm des Museumsnetzwerkes unter www.Niederrhein-Museen.de
Telefonische Anmeldung erbeten: 02831-93750
(Volkshochschule Gelderland in Kooperation mit dem Kulturraum Niederrhein e.V.)




Datum
28.01.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Volkshochschule, Kapuzinerstr. 34, Geldern, Raum 106


Volkshochschul Zweckverband Gelderland

Kapuzinerstr. 34 | 47608 Geldern
Tel: 02831 - 9375-0
Fax: 02831 - 9375-19
E-Mail: info@vhs-gelderland.de

Öffnungszeiten

Mo 9:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di 9:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi 9:00 – 12:30 Uhr
Do14:00 – 17:00 Uhr
Fr 9:00 – 12:00 Uhr