Kultur - Gestalten / Kursdetails

Vortrag und Eröffnung der Ausstellung "Der Skandal hat viele Gesichter - Eine Ausstellung über Kinderarbeit, und was wir dagegen tun können"


Status Anmeldung möglich
Kursnummer U2204G
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung
Kursort VHS Geldern, Raum 106
Kapuzinerstr. 34, 47608 Geldern
Die Globalisierung und der Lebensstil der Industriestaaten haben weltweit Industrien etabliert, welche die Menschen im Süden - vor allem Frauen und Kinder - in ihrer Arbeitskraft und gesundheitlich ausbeuten. Man denke an die Kleidungs- und Blumenindustrie oder an die Müllberge dieser Erde, wo Menschen nach verwertbaren, aber zum Teil hochgiftigen Abfällen unseres Überflusses suchen, beispielsweise Gegenstände aus Blei. Nach Schätzungen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und Unicef arbeiten mittlerweile rund 79 Millionen Kinder weltweit unter ausbeuterischen und oft gesundheitsschädlichen und gefährlichen Bedingungen, beispielsweise auf Kakaoplantagen, in Minen und Steinbrüchen oder Fabriken. Viele Kinder arbeiten im Bergbau und suchen nach Gold, Diamanten und anderen Erzen. Im Kongo schuften besonders viele Minderjährige im Coltanabbau. Coltan ist ein Metallgemisch, das man bei der Herstellung von Smartphones oder Laptops benötigt.

Ausstellungstermine:
Weltladen, Gelderstraße 8, Geldern:
1. Februar bis 24. Februar 2022 (Öffnungszeiten unter https://fair-rhein.de/geldern)

Volkshochschule Gelderland, Kapuzinerstraße 34, Geldern:
3. März bis 30. März 2022 (zu den bekannten Öffnungszeiten)

Die Ausstellung "Der Skandal hat viele Gesichter", die von der Fairen Metropole Ruhr in Kooperation mit MISEREOR entwickelt wurde, informiert über die weltweite Situation der Kinderarbeit. Die Ausstellung weist auch auf Wege hin, was jeder Einzelne von uns für eine gerechtere Welt tun kann, um Kinder vor Ausbeutung zu schützen, z.B. durch den Kauf von Produkten aus dem Fairen Handel. Die Grundlagen des Fairen Handels beinhalten ein Verbot ausbeuterischer Kinderarbeit, Prämien für schulische Bildung und Gesundheitsprogramme, faire Preise und langfristige Handelsverträge, Gesundheits- und Arbeitsschutz u.a.m.

Zur Ausstellungseröffnung am 3. März 2022 in der Volkshochschule führt Prof. Dr. Dr. Alexander Lohner in die Gesamtthematik "Kinderarbeit" ein. Er unterrichtet Angewandte Ethik an der Universität Kassel und ist als Dozent für das Hilfswerk Misereor tätig.

Eine Gemeinschaftsveranstaltungen der Fairtrade-Stadt Geldern mit der Volkshochschule Gelderland und dem Weltladen Geldern.
Die Veranstaltung ist gebührenfrei. Um telefonische Anmeldung wird gebeten: 02831-9375-0





Datum
03.03.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Volkshochschule, Kapuzinerstr. 34, Geldern, Raum 106


Volkshochschul Zweckverband Gelderland

Kapuzinerstr. 34 | 47608 Geldern
Tel: 02831 - 9375-0
Fax: 02831 - 9375-19
E-Mail: info@vhs-gelderland.de

Öffnungszeiten

Mo 9:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di 9:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mi 9:00 – 12:30 Uhr
Do14:00 – 17:00 Uhr
Fr 9:00 – 12:00 Uhr